Dr.-Dorothea-Erxleben-Stra├če 2aFischreiherstra├čeJohannes-R.-Becher-Stra├če

Aktuelles

Die MEG besch├Ąftigt zurzeit insgesamt 10 ├ärzte, die kompetente Unterst├╝tzung durch umfassend ausgebildete Krankenschwestern, Arzthelferinnen, sowie Auszubildende (medizinische Fachangestellte) erhalten.
Eine unmittelbare Zusammenarbeit mit dem Klinikum Niederlausitz flie├čt in die ambulante Behandlung ein und kommt der Gesundheit unserer Patienten zugute.

Die ├ärzte der Medizinischen Einrichtungs-GmbH Senftenberg nehmen am Gesundheitsnetz ÔÇ×prosper LausitzÔÇť teil.

B├╝rgermeister Andreas Fredrich begr├╝├čt Neurologin Manuela Weise im Gesundheitszentrum am See

Der Wunsch, sich im Gesundheitszentrum am See in der Senftenberger Fischreiherstra├če anzusiedeln, bestand schon lange, betont Manuela Weise, Fach├Ąrztin f├╝r Neurologie. Nun ist der Wunsch Wirklichkeit geworden. Zusammen mit ihrem Team, den beiden Schwestern Carolin Pertzsch und Diana Milack, bezog sie die umfangreich renovierten Praxisr├Ąume in der Fischreiherstra├če.┬á

B├╝rgermeister Andreas Fredrich zeigte sich erfreut ├╝ber die positive Entwicklung des Gesundheitszentrums, das zur ┬áMedizinischen Einrichtung-GmbH Senftenberg (MEG) geh├Ârt: Erst Ende vergangenen Jahres hatte er mit Mathias Genn├ę einen neuen Facharzt f├╝r Kinder- und Jugendmedizin im Gesundheitszentrum begr├╝├čen k├Ânnen. Ein Willkommensbesuch bei der ebenfalls neu hier angesiedelten Manuela Weise folgte nun Anfang April.

Zusammen mit dem Gesch├Ąftsf├╝hrer der MEG, Andreas Bernhardt, ├╝berzeugte er sich von den gelungenen Sanierungsarbeiten, die f├╝r eine helle, freundliche Atmosph├Ąre sorgten. Er erfuhr auch, dass gerade f├╝r Patienten einer neurologischen Praxis das Thema Barrierefreiheit einschlie├člich behindertengerechter Toiletten ausgesprochen wichtig ist. Zahlreiche Patienten haben ein fortgeschrittenes Alter erreicht oder sind aufgrund ihrer Erkrankung eingeschr├Ąnkt. ├ťbrigens habe Neurologie nichts mit Psychiatrie zu tun, auch wenn beides gerne verwechselt werde, berichtet Manuela Weise. Die Neurologin misst zum Beispiel Nervenstr├Âme und ist zust├Ąndig f├╝r die Diagnose bei Erkrankungen von Migr├Ąne bis hin zu Parkinson.

ÔÇ×F├╝r uns war klar, dass wir nur im Team umziehenÔÇť, betont Manuela Weise. Schlie├člich arbeitet sie mit einer ihrer Mitarbeiterinnen schon seit 2004 zusammen. Weit zur├╝ck reichen auch die Kontakte zur MEG und zu Gesch├Ąftsf├╝hrer Andreas Bernhardt. Und schlie├člich sei mehr als die H├Ąlfte ihrer Patienten aus Senftenberg, begr├╝ndet Manuela Weise den Umzug von Schwarzheide nach Senftenberg.



In der neuen neurologischen Praxis (von links): Schwester Carolin Pertzsch, Andreas Bernhardt (Gesch├Ąftsf├╝hrer MEG), Schwester Diana Milack, Dipl.-Med. Manuela Weise (Fach├Ąrztin f├╝r Neurologie), B├╝rgermeister Andreas Fredrich. (Foto: Stadt Senftenberg)


Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Sekretariat, Telefon 03573-7074-131